projects | projekte publications | publikationen tribute | silly organic traveller
 

patricia "trish" jung

 

publications | publikationen

writing for iX | artikel für iX

  • Neuerungen und Trends bei der Systemüberwachung, "Weltläufig"

    Auf der Open Source Monitoring Conference 2016 in Nürnberg diskutierte man über den Nutzen von Metriken und bedingt vertrauenswürdiges DNS.


    01/2017
  • Open Source Monitoring Conference, "Gruppenarbeit"

    Vielfalt und Zusammenspiel der Teile war das bestimmende Thema auf der Monitoring-Konferenz. Statt auf Monolithe setzt man lieber auf Tool-Stacks.


    01/2015
  • 17. Informatica Feminale und 6. Ingenieurinnen-Sommeruni in Bremen, "International und weiblich"

    Kann ein Blick über den Bosporus neue Impulse zur Inklusion von Frauen in den ICT-Sektor geben? Das monoedukative Fachstudium der Informatica Feminale ist eines von 120 der im Rahmen des Deutsch-Türkischen Wissenschaftsjahres geförderten Projekte.


    10/2014
  • Open Source Monitoring Conference in Nürnberg, "Abschied von Nagios?"

    Die Hauskonferenz des Nagios-Fork Icinga bot Ende Oktober einmal mehr den Rahmen für die Ankündigung eines Fork: Mit Naemon geht nun auch Nagios-4-Mastermind Andreas Ericsson eigene Wege.


    12/2013
  • Informatica Feminale: Genderspezifische Fragen und Nachhaltigkeit in der IT, "Lasst sie programmieren"

    Bereits zum 16. Mal fand die Informatica Feminale in Bremen statt. Und noch immer bieten Fragen zur Gleichstellung von Mann und Frau im Berufsleben reichlich Diskussionsstoff.


    10/2013
  • OSMC: Usability, Performance und Skalierbarkeit, "Getrennt gemeinsam"

    Nagios, Icinga, Shinken, Zabbix -- die Open Source Monitoring Conference bot den wichtigsten Open-Source-Monitoring-Projekten eine Plattform. Sie inspirieren einander, doch scheint die Nagios-Kompatibilität auf Konfigurationsebene über kurz oder lang verloren zu gehen.


    12/2012
  • Science Slam und Interdisziplinarität, "Zweisamkeit"

    Nicht nur zeitlich, auch inhaltlich und räumlich fanden das 14. bundesweite Sommerstudium der Informatica Feminale und die 3. Ingenieurinnen-Sommeruni an der Universität Bremen dieses Jahr verzahnt statt.


    11/2011
  • Makros in Nagios- und Icinga-Konfigurationen, "Bezeichnend"

    Makros machen die Konfiguration von Nagios und Co. nicht nur flexibler, sondern -- bei entsprechender Vorbereitung -- auch leichter zugänglich für Admins, die sich mit dem Monitoring nur am Rande beschäftigen.


    09/2010
  • Open Source Monitoring Conference 2009, "Nagios goes Web 2.0"

    Neuer Name, explodierende Besucherzahl und ein stark beachteter 1.0er Release-Kandidate -- die Nürnberger Open Source Monitoring Conference bewies, dass sich Nagios & Co. als De-facto-Standards im Bereich Monitoring etabliert haben.


    12/2009
  • "Informatica Feminale auf Sparflamme"

    Beinahe den Bauarbeiten im Mehrzweckhochhaus der Universität Bremen zum Opfer fiel das diesjährige Informatica-Feminale-Sommerstudium für Frauen in der Informatik Mitte September.


    11/2009
  • Buchrezension, "How to Be a Geek Goddess"


    06/2009
  • Oxid eShop in neuer Open-Source-Version, "Besser einkaufen"

    Mit der Freigabe von Oxid eShop als Open-Source-Software bekommem osCommerce & Co. gewichtige Konkurrenz. Die Software überzeugt vor allem durch Usability auf Shopnutzerseite. Zum weltweiten Erfolg fehlt vor allem noch eine saubere Internationalisierung.


    01/2009
  • OsCommerce bekommt Konkurrenz

    Mit der Ende Oktober erschienenen Version eShop 4 stellt die in Freiburg und Halle angesiedelte OXID eSales GmbH ihr z.B. von SAT 1, Premiere oder der Dre sdner Semperoper eingesetztes Webshop- und E-Commerce-System unter eine duale Lizenz.


    12/2008
  • Langzeitmonitoring mit Munin, "Der Rabe berichtet"

    Der Rabe Munin ("Erinnerung"), in der nordischen Mythologie Bote des Gottes Odin, stand Pate bei der Entwicklung der Skriptsammlung Munin zum Langzeitmonitoring numerischer Parameter. Ihr Einsatz empfiehlt sich nicht nur für Sysadmins, denn individuelle Überwachungsplugins sind schnell geschrieben.


    10/2008
  • Praxis hoch im Kurs auf der Informatica Feminale, "Dem Baulärm zum Trotz"

    Dass Frauen trotz aller Widrigkeiten Spaß an Informatik haben, zeigte einmal mehr das von Sponsoren weitgehend unbeachtete Sommerstudium der Informatica Feminale in Bremen. Bei all den Klagen der Wirtschaft über den Fachfrauenmangel fragt man sich, warum aus deren Reihen nicht mehr Unterstützung und Interesse für solch offenkundig erfolgreiche Projekte kommt.


    10/2008
  • 10. Informatica Feminale mit unsicherer Perspektive, "Jubilarin"

    Das 10. Bremer Sommerstudium für Frauen in der Informatik scheiterte beinahe an der Finanzierung und schenkte Open-Source-Themen mehr Aufmerksamkeit.


    11/2007
  • Im Zeichen von Google und Open Source, "Cherchez la femme"

    World-Wide-Web- und Open-Source-Themen standen ebenso wie Linux-Veranstaltungen hoch im Kurs des neunten Bremer Sommerstudiums für Frauen in der Informatik.


    11/2006
  • Informatica Feminale macht weiter Schule, "Beispielhaft"

    Trotz anhaltender finanzieller Unsicherheit und Sparzwang in den letzten Jahren fand auch in diesem Jahr die mittlerweile traditionelle Sommeruniversität für Frauen in Bremen statt -- gefolgt von einer weiteren Schwesterveranstaltung, die sich speziell an Ingenieurinnen wendet.


    10/2005
  • IETF-Treffen: Anonymität im Netz, "Internet-Ingenieure am Werk"

    Dreimal jährlich bietet die IETF ihren Working Groups Raum für Diskussionen von Angesicht zu Angesicht, zuletzt auf dem 63. IETF-Meeting Anfang August in Paris.


    09/2005
  • Online-Bühne Upstage, "Bretter, die das Web bedeuten"

    Die Webanwendung Upstage bringt das Theater ins Web und bietet als Open-Source-Software nicht nur die Performerinnen der "Avatar Body Collision" eine Bühne.


    03/2005
  • 7. Sommerstudium für Frauen in der Informatik, "Exportschlager"

    Praxiswissen ist begehrt, Theorie out, das universitäre Sparen macht auch vor Vorzeigeprojekten nicht halt, aber trotzdem herrschte beste Stimmung auf der Informatica Feminale.


    11/2004
  • Der Qt Designer aus Qt 3.0 Beta: "Zwischending"

    Es war eine lange Geburt: Mit circa sechsmonatiger Verspätung hat Trolltech die langerwartete Beta von Qt 3.0 veröffentlicht. Der mitgelieferte Qt Designer ermöglicht unter anderem das Zusammenklicken grafischer Benutzeroberflächen mit der Maus.


    09/2001
  • 3. Informatica Feminale, "Suche Informatikerin"

    Novum während der dritten Sommeruniversität für Frauen in der Informatik war die Jobbörse, mit deren Hilfe Firmen den Anteil von IT-Mitarbeiterinnen zu erhöhen suchten.


    11/2000
  • Zweite Sommeruniversität für Informatikerinnen, "Netze knüpfen"

    Dass die Enkelinnen der ENIAC-Frauen keineswegs darauf bedacht sind, ihren Exotinnenstatus in einem männlich geprägten Umfeld zu zementieren, bewies das zweite Sommerstudium für Frauen in der Informatik.


    11/1999
  • "Wenn die Postfrau..."

    Traditionell kamen im EMail-Umfeld unter Unix kommandozeilenorientierte Mail User Agents zum Einsatz. Mittlerweile finden auch hartgesottene Shell-Prompt-Freaks Gefallen an GUIs, und spdtestens seit dem Linux-Boom stehen die Anwender vor der Qual der Wahl des passenden EMail-Programms.


    02/1999
    (gemeinsam mit Stefanie Teufel)
  • Erstes europäisches Sommerstudium für Frauen, "Informatik ist weiblich"

    Ein zu hundert Prozent männliches Auditorium vor sich zu haben, sind wohl die meisten Informatik-Dozent(inn)en gewohnt. Auf der 1. Informatica Feminale an der Uni Bremen konnten sie ausprobieren, wie es sich anfühlt, plötzlich in einen Hörsaal voller erwartungsfroher (Fach-)Frauengesichter zu blicken.


    12/1998

created | erzeugt: 21/11/98
last update | letzte aktualisierung: 31/12/16
contact | kontakt: webmistress@trish.de